Skip to main content

Die seriösten Pokeranbieter und deren Zahlungsmethoden im Überblick

Das Pokerspiel hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Nicht nur, dass es das Spiel mittlerweile auch durch zahlreiche Turnierübertragungen zu Fernsehruhm gebracht hat – auch in Online Casinos oder Pokerräumen wächst die Zahl der Mitglieder stetig. Früher war es üblich, eine Partie Poker nur so zum Spaß oder um Spielgeld zu spielen. Doch mittlerweile haben die echten Zocker unter den Pokerfreunden auch die Räume entdeckt, in denen mit echtem Geld gespielt wird. Allerdings gibt es beim Spielen mit echtem Geld einige Dinge zu beachten. Unter anderem geht es hierbei auch um die Seriosität der Anbieter, Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten sowie um das Pokerangebot an sich.

Im folgenden Artikel erfahren Sie mehr über:

  • Wo man sicher online Pokern kann
  • Worauf man beim Spielen achten sollte
  • Wo man kostenlos Pokergeld bekommt
  • Zahlungsmethoden

Warum das Pokerspiel boomt

Grundsätzlich gilt es, die aktuelle Entwicklung rund um das Pokern ein wenig zu beleuchten und zu erklären, warum dieses Spiel in den letzten Jahren so viel Zuwachs bekommen hat. Denn Pokern gibt es schon eine gefühlte Ewigkeit – bereits in alten Western wurde gepokert, was zumindest in Filmen nicht selten mit einer Schießerei endete. Dem Pokerspiel lastete jahrelang ein recht zweifelhafter Ruf an. Gezinkte Karten, dunkle Hinterzimmer und dubiose Spieler, die Haus und Hof verspielen – das war das Bild, was viele Menschen für sehr lange Zeit vom Pokern hatten.

Doch in den letzten Jahren hat sich dieses Bild sehr stark geändert. Einen nicht unerheblichen Teil daran haben auch die zahlreichen Pokerräume im Internet, die mit dem Boom wie Pilze aus dem Boden schossen. Pokern war auf einmal salonfähig geworden. Selbst im Fernsehen wurden nun teilweise komplette Turniere übertragen. Selbst Sondersendungen, in denen Prominente für einen guten Zweck pokerten, flimmerten und flimmern über den Bildschirm. Das Pokern hatte nun endgültig sein Nischendasein abgestreift und ist mittlerweile zu einem ernsthaften und angesehenen Glücks- und Strategiespiel geworden.

Der Weg zum Pokern um echtes Geld

Zu Beginn des Poker-Booms waren es vor allem kostenlose Angebote, die die Spieler in ihren Bann zogen. Wer wollte, konnte bei diesen Anbietern bequem das Pokerspiel erlernen, ohne dabei einen einzigen Cent ausgeben zu müssen. Hierbei wurde nicht nur das allseits beliebte und bekannte Texas Hold’em angeboten, sondern auch andere Varianten wie zum Beispiel Omaha oder Stud. Auch die TV-Werbungen für diese Anbieter wurden nun immer häufiger geschaltet, so dass sich bald niemand mehr diesem Bann entziehen konnte.

Mit der Lockerung einiger Glücksspielgesetze ergab sich natürlich auch ein Markt für Pokerspiele um echtes Geld. Dies war eine logische Folge der Entwicklung rund um das Pokerspiel, denn im Laufe der Zeit wuchs bei vielen Spielern der Wunsch, beim Pokern auch einmal ein wenig Geld gewinnen zu können. In privaten Runde unter Freunden und Bekannten war dies sicher schon lange der Fall, doch nun zogen auch viele Pokerräume und Online Casinos nach, in denen man – völlig legal – um echtes Geld pokern konnte. Ob online Poker legal ist, können Sie bequem in unserem Ist Online Poker Legal Artikel lesen.

Echtgeld oder doch lieber Spielgeld?

Diese Entwicklung führte natürlich dazu, dass sich viele Spieler nun die Frage stellen, ob sie um echtes Geld oder doch lieber weiter um Spielgeld pokern sollen. Doch wie ist diese Frage zu beantworten? Nun, eine pauschale Antwort hierzu gibt es nicht, denn die Entscheidung obliegt jedem Spieler selbst. Grundsätzlich gelten beim Pokern die gleichen Dinge, wie auch bei anderen Glücksspielen um echtes Geld. Der Kunde sollte nicht spielen, wenn er mental angeschlagen ist sowie vielleicht sogar unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol steht. Zudem darf ihn das Spielen nicht von der täglichen Arbeit abhalten oder die sozialen Kontakte gefährden. Auch darf das Pokern nicht genutzt werden, um Schulden zu bezahlen oder andere Verluste auszugleichen. Zwar gibt es einige professionelle Pokerspieler, doch für den durchschnittlichen Spieler gelten ganz andere Voraussetzungen. Und Pokern ist und bleibt letztlich ein Glücksspiel, wenn auch mit Strategie.

Die wichtigsten Punkte zur Entwicklung von Poker noch einmal im Überblick:

  • Pokern ist inzwischen anerkannt und sehr beliebt
  • Auch Medien und Promis greifen Pokern längst auf
  • Mittlerweile kann man auch in Pokerräumen und Online Casinos um Geld spielen
  • Für den Lernprozess empfiehlt sich das Zocken mit Spielchips
  • Beim Pokern um echtes Geld sollte der Spieler Vorsicht walten lassen

Wie man um echtes Geld spielen kann

Wie bereits erwähnt, kann man entweder in Online Casinos oder in speziellen Pokerräumen um echtes Geld spielen. Damit dies möglich ist, müssen die Kunden zunächst einmal ein Konto eröffnen. Im Rahmen der Registrierung werden einige Daten abgefragt. Zu beachten ist hierbei, dass die Daten korrekt sein müssen. Andernfalls kann das Konto wieder gesperrt und eventuelle Gewinne einbehalten werden. Um mit Geld zu spielen, muss dieses Konto nach erfolgreicher Registrierung auch erst einmal aufgeladen werden. Hierfür stehen dem Kunden in der Regel einige Optionen zur Verfügung. Der Einsatz einer Kreditkarte ist hier ebenso möglich wie eine herkömmliche Banküberweisung. Allerdings dauert es bei den Überweisungen immer einige Tage, ehe sie dem Kunden gutgeschrieben werden. Als Alternative bieten sich hier nicht nur digitale Geldbörsen wie etwa Skrill, PayPal oder Neteller an, sondern auch Einzahlungsmethoden wie Giropay oder die Sofortüberweisung. Denn mit diesen Methoden steht das Geld sofort zur Verfügung. Achtung: Je nach Anbieter unterscheiden sich die zur Verfügung stehenden Optionen von Land zu Land. Hat der Kunde die für sich passende Option gefunden, zahlt er einen Betrag seiner Wahl ein (minimale Limits beachten!) und kann anschließend in die Welt des Pokerns eintauchen.

Diese Zahlungsmethoden sind sicher und meist kostenlos

PayPal Erfahrungen, Testbericht, Ein- und Auszahlen beim Pokern

EC-Karten Erfahrungen, Testbericht, Ein- und Auszahlen beim Pokern

EcoPayz Erfahrungen, Testbericht, Ein- und Auszahlen beim Pokern

GiroPay Erfahrungen, Testbericht, Ein- und Auszahlen beim Pokern

PaySafeCard Erfahrungen, Testbericht, Ein- und Auszahlen beim Pokern

Neteller Erfahrungen, Testbericht, Ein- und Auszahlen beim Pokern

Skrill Erfahrungen, Testbericht, Ein- und Auszahlen beim Pokern

UseMyFunds Erfahrungen, Testbericht, Ein- und Auszahlen beim Pokern

Kreditkarten (Visa/Mastercards) Erfahrungen, Testbericht, Ein- und Auszahlen beim Pokern

Die Rolle des Bonus sowie anderer Aktionen

poker-bonus-iconViele Pokerräume oder Online Casinos mit Pokerangebot vergeben an ihre Kunden die so genannten Boni. Diese können in verschiedenen Formen daherkommen. Sehr häufig werden sie auf die erste Einzahlung gewährt. Das heißt, dass der Kunde bei einer Einzahlung noch einmal einen gewissen Prozentsatz des eingezahlten Betrags als Bonusgeld obendrauf bekommt. Neben den Einzahlungsboni gibt es aber noch andere Möglichkeiten, um dem Kunden das Spielen schmackhaft zu machen. Zum Beispiel gibt es auch Willkommenspakete, in denen nicht nur ein Einzahlungsbonus enthalten ist, sondern zum Beispiel auch Gratis-Token oder exklusive Möglichkeiten, an Turnieren teilzunehmen.

Diese Varianten sind aber noch längst nicht alles. So gibt es immer wieder spezielle Turniere oder Aktionen, zu denen der Spieler eingeladen werden oder für die er sich qualifizieren kann. In einigen Fällen kann man mit etwas Glück sogar einen Platz für eines dieser Turniere ergattern. Wer viel spielt, wird ebenfalls belohnt. So gibt es bei den meisten Anbietern für jede gespielte Hand eines kostenpflichtigen Pokertisches Treuepunkte. Diese Treuepunkte können dann später ebenfalls für Cash- oder Sachpreise eingetauscht werden. Der Spieler hat auch die Möglichkeit, sich über die Treuepunkte Zugang zu diversen VIP-Aktionen zu verschaffen. Wer kostenlos Pokern will um Echtgeld sollte sich unseren Artikel zu Gratis Poker Geld durchlesen.

Eine Auswahl von Pokerräumen mit Echtgeldmodus

  1. 888 Poker

888poker-logo888 Poker ist wohl einer der bekanntesten Pokerräume im Feld. Der Pokerraum gehört zur großen 888-Familie, der auch ein Online Casino sowie eine Sportwetten-Plattform angehören. Der Spieler hat hier die Möglichkeit, entweder per Browser ein Sofortspiel zu starten als auch eine Software mit einigen tollen Funktionen herunterzuladen. Bei 888 Poker gibt es einige Varianten, die der Spieler in Angriff nehmen kann. Hierzu zählen zum Beispiel Texas Hold’em, Stud oder Omaha. Was bei diesem Anbieter gefällt, ist die Tatsache, dass es eine komplette Auflistung der Regeln und der Poker-Fachbegriffe gibt. So können sich auch Anfänger auf diese Plattform wagen, ohne sich fehl am Platze fühlen zu müssen.

Weitere Attribute, mit denen 888 Poker überzeugen kann: Die vielfältigen Boni und Sonderaktionen sowie die Möglichkeit, auch mobil spielen zu können. So sind die Spieler nicht nur auf den heimischen Laptop oder PC angewiesen, sondern können ihrer Pokerlust von überall frönen. In puncto Bonus kann der Kunde sogar 88 Euro abgreifen, ohne dabei selbst eine Einzahlung vornehmen zu müssen. VIP-Aktionen gehören selbstverständlich auch dazu. Wer sich für den Download der Software entscheidet, der bekommt hierdurch eine leistungsstarke Lobby, von wo aus er alle Tische erreichen kann. Dass der Anbieter sicher ist, wird durch die gültigen Glücksspiellizenzen aus Gibraltar sichergestellt. So kann der Kunde unbeschwert das umfangreiche Pokerangebot genießen.

  1. Party Poker

partypoker-testberichtParty Poker ist in der Riege der Pokerräume ebenfalls ein ganz bekannter Name. Dem Spieler steht hier ebenfalls eine Reihe von zahlreichen Möglichkeiten zur Verfügung. Um spielen zu können, muss sich der Kunde allerdings entweder für den Download der Software entscheiden oder aber für das Herunterladen der mobilen Apps. Natürlich kann der Kunde auch hier auf ein breites Angebot an Spielen und diversen Sonderaktionen zurückgreifen, aus denen er wählen und für die er sich qualifizieren kann. Wie bei einigen anderen Anbietern auch, kann man bei Party Poker Treuepunkte fürs Spielen sammeln. Diese können zum Beispiel gegen Cash oder Turnier-Tickets eingetauscht werden.

Ein Willkommensbonus darf hier bei Party Poker ebenfalls nicht fehlen. Unter anderem kann man sich hier Gratis-Cash für Tische und Turniere sichern. Deutsche Kunden können zudem aus einer breiten Anzahl an Einzahlungsoptionen wählen. Die Zahlung per Kreditkarte steht ebenso zur Verfügung wie e-Wallets oder die Möglichkeit, die Sofortüberweisung oder Giropay zu nutzen.

  1. Pokerstars

pokerstars-logoWer gerne pokert, dem wird mit Sicherheit auch Pokerstars ein Begriff sein. Hierbei handelt es sich ebenfalls um einen Anbieter der ersten Stunde. Gespielt wird hier mittels downloadbarer Software. Der Kunde erhält nach der Einzahlung bereits 20 Dollar Gratis-Cash zum Spielen und darf sich auch über andere Aktionen freuen. Spezielle Turniere oder besondere Jackpots sind ein Teil von Pokerstars. Ein weiterer Punkt, mit dem dieser Anbieter zu gefallen weiß, ist das kostenlose Pokertutorial. Hier können Anfänger die Feinheiten und Eigenschaften des Pokerspiels von der Pike auf lernen und so stetig ihre Skills verbessern. Womit Pokerstars besonders punkten kann, ist die riesengroße Anzahl an Turnieren, bei denen teilweise sehr hohe Gewinnsummen garantiert sind. Wie bereits erwähnt, gibt es auch mobile Apps, mit denen ein Spielen von unterwegs möglich ist. Hier geht`s zum PokerStars Testbericht und Erfahrungen.

Ist Online Poker um echtes Geld sicher?

Dies ist eine Frage, die stets eine Reihe von Kunden beschäftigt. Dabei ist sie sehr legitim, denn wenn echtes Geld im Spiel ist, dann möchte man dieses natürlich in den Händen eines seriösen Anbieters wissen. Die Mehrzahl an Pokerräumen ist mit einer gültigen Glücksspiellizenz ausgestattet. Diese ist auch absolute Voraussetzung, wenn man das Vertrauen der Kunden erlangen möchte. Eine gültige Glücksspiellizenz ist zum Beispiel ein Beleg dafür, dass der Anbieter von einer staatlichen Behörde kontrolliert wird. Das heißt auch, dass die Anbieter bestimmte Auflagen und Bestimmungen erfüllen müssen, um von diesen Behörden „Grünes Licht“ zu bekommen und eine Lizenz zu erhalten. Wenn diese Auflagen nicht erfüllt werden, dann gibt es auch keine Lizenz. Und wenn es bereits eine Lizenz gibt, dann droht der Verlust selbiger, wenn man nicht seriös arbeitet.

lizenzmalta

Auch das Ein- und Auszahlungssystem ist hier ein Teil dieser Glücksspiellizenzen. Denn wenn hier alles glatt läuft, dann gibt es auch eine Lizenz. Sollte es zum Beispiel bei Auszahlungswünschen der Kunden zu Verzögerungen kommen, dann ist dies schon einmal ein schlechtes Zeichen. Allgemein sollten Anbieter, die über keine gültige Lizenz verfügen, gemieden werden. Wer wissen will, ob der Anbieter über diese Lizenzen verfügt, der kann auf der Webseite des Pokerraums oder Online Casinos entsprechende Informationen finden. Meistens finden sich die Lizenznummern, ein ausführliches Impressum oder aber auch Angaben zur ausstellenden Behörde im unteren Bereich der Webseite. Bei den hier vorgestellten Anbietern muss sich der Kunde allerdings keine Sorgen machen. Sie sind allesamt zertifiziert und lizensiert.

Profis oder Amateure?

Wer in einem Pokerraum spielt, der stellt sich mitunter auch die Frage, ob er es mit Spielern auf dem gleichen Level zu tun hat. In vielen Fällen werden die Tische so zusammengesetzt, dass sich dort Spieler befinden, die sich in etwa auf einem Niveau bewegen. Wer also viel spielt und so seiner Fertigkeiten schult, der wird es auch im Laufe der Zeit mit immer stärkeren Spielern zu tun haben.

Fazit: Pokern um echtes Geld bietet Nervenkitzel

Das Pokerspiel an sich hat in den letzten Jahren unglaublich viel Fahrt aufgenommen. Dazu zählt seit einiger Zeit auch das Spielen um echtes Geld. Der Spieler hat hier in verschiedenen Pokerräumen die Gelegenheit dazu. Um das Konto aufzuladen, stehen ihm verschiedene Einzahlungsoptionen zur Verfügung, die er nutzen kann. Eng damit verknüpft sind auch Boni, die oft im Rahmen dessen vergeben werden. Diese umfassen nicht nur Gratis-Guthaben, sondern auch Token für Turniere und mehr. Wichtig bei der Auswahl des richtigen Pokerraums ist die Frage nach der Seriosität. Wenn ein Anbieter über eine gültige Glücksspiellizenz verfügt, dann muss sich der Spieler keine Sorgen machen, denn dann ist er auf der sicheren Seite. Ebenfalls immer gern gesehen sind mobile Angebote, so dass der Spieler auch von unterwegs einige Hände spielen kann.