Skip to main content

Der beste Pokerbonus 2017 – Gratis und unkompliziert!

Pokerbonus

Poker zählt inzwischen zu den bekanntesten und beliebtesten Tisch- und Kartenspielen überhaupt. Hierbei kommt es nicht nur auf die Glücksgöttin Fortuna an, sondern auch auf taktisches Geschick, Cleverness und darum, im richtigen Moment die richtigen Entscheidungen zu treffen. Kein Wunder also, dass es im Netz mittlerweile eine ganze Reihe von Anbietern gibt, die Pokerräume unterhalten und den Spielern somit die Chance geben, diesem Trend nachzugehen. Besondere Beachtung finden hierbei auch stets die Poker-Boni. Denn mit diesen hat der Spieler die Chance, sein Konto aufzubessern und diese Boni auch noch für andere Dinge zu verwenden. Doch welcher Pokerbonus ist tatsächlich der Beste seiner Zunft?

Pokerbonus im Überblick:

  • Unterschiedliche Boni
  • Der beste Pokerbonus
  • Freispielen des Bonus

888Poker Bonus – 88$ Pokerguthaben ohne Einzahlung

888Poker zählt zu den bekanntesten Pokerräumen auf dem Markt. Dieser PokerAnbieter kann nicht nur mit einer großen Auswahl an Spielen glänzen, sondern auch mit attraktiven Boni und Zusatzangeboten. Vor allem der Bonus, den man ohne Einzahlung erhalten kann, hat es in sich. Jeder Kunde, der sich neu anmeldet, erhält einen Bonus von satten 88 Euro, mit denen er dann spielen kann. Alles, was man dafür tun muss: Der Spieler lädt sich die kostenlose Software herunter, meldet sich mit einer gültigen E-Mailadresse an und kann den Bonus anschließend sofort anfordern. Auf der Webseite weist 888Poker zudem darauf hin, dass dieses Angebot nur begrenzt gültig ist. Es versteht sich von selbst, dass jeder Spieler nur einmal auf dieses Angebot zugreifen kann. Außerdem muss der Gratis-Bonus in Höhe von 88 Euro innerhalb von 14 Tagen angefordert werden, da er ansonsten verfällt.

Testsieger 2017 888 Poker Testbericht – 88$ Gratis Pokerguthaben

88,00 $

Gratis Pokergeld ohne Einzahlung
TestberichtZum Anbieter

Der Bonus ist in verschiedene Bereiche gegliedert und setzt sich folgendermaßen zusammen. Der Spieler erhält zwei Dollar Echtgeld auf sein Kundenkonto. Außerdem gibt es sechs Turniertickets mit einem Wert von je einem Dollar. Hinzu kommt ein so genannter „schwebender Bonus“ in Höhe von 80 Dollar. Der schwebende Bonus muss freigespielt werden. Hierfür müssen Bonuspunkte gesammelt werden. Insgesamt wird der Bonus in Etappen zu je acht Dollar, bestehend aus zwei Dollar Echtgeld und sechs Turniertickets zu je einem Euro freigespielt. Der schwebende Bonus ist 90 Tage lang gültig, Turniertickets und das Echtgeld nach Anforderung lediglich sieben Tage. Sollten die Boni in der Zeit nicht genutzt werden, verfallen sie. Wichtig: Dieses Bonuspaket kann nur für den Pokerraum genutzt werden und nicht für das Online Casino. Um sich einen Überblick über den Fortschritt des Bonus zu machen, kann der Spieler auf die Seite „Meine Rewards“ gehen und dort genau sehen, was bisher freigespielt wurde. Unterm Strich ist dieser Bonus ein tolles Angebot für alle Pokerspieler – und das ohne Einzahlung!

88dollargratis888poker Poker Bonus sichern

Was ist ein Einzahlungs-Bonus?

BonusZunächst muss festgestellt werden, dass es mehrere Arten von Poker-Boni gibt. Einer davon ist der Einzahlungsbonus. Wie es der Name bereits verrät, wird dieser bei einer Einzahlung auf das Kundenkonto gewährt. In den meisten Fällen ist es so, dass dieser Bonus bei der allerersten Einzahlung zum Tragen kommt. Das heißt also, dass der Bonus vor allem auf die Neukunden als Zielgruppe aus ist. Die Neukunden können hier auf Einzahlungsboni in verschiedener Form zurückgreifen. Einige Anbieter gewähren zum Beispiel einen Bonus in Höhe von 200 Prozent. Das heißt, dass der ursprüngliche Zahlungsbetrag verdoppelt wird. Wer also 100 Euro einzahlt, wird einen Bonus von 200 Euro erhalten. Natürlich ist die Bonushöhe nicht bei allen Anbietern gleich hoch. Es gibt auch Boni mit 100 oder weniger Prozent. Wie bereits erwähnt, ist die Höhe des Bonus abhängig vom Anbieter und wird in den meisten Fällen für Neukunden bei der ersten Einzahlung gewährt.

Es kann allerdings auch immer mal wieder Sonderaktionen geben, die auch für Bestandskunden interessant sein können. Daher können auch sie unter Umständen von einem Einzahlungsbonus profitieren. Es empfiehlt sich, die Seiten der jeweiligen Anbieter gezielt nach solchen Aktionen zu durchsuchen. Auch die Angabe der korrekten E-Mail-Adresse bei der Registrierung hilft hier weiter. Denn an diese Adresse werden mitunter eben solche Angebote gesendet. Der Kunde bleibt so immer auf dem Laufenden und wird informiert, sobald es Angebote gibt.

Wenn man sich mit dem Thema Pokerbonus auseinandersetzt, dann stellt man fest, dass diese Variante auch in Online-Casinos gängig ist. Diese Online-Casinos haben in den letzten Jahren ebenfalls einen regen Zulauf erhalten, und die Vielfalt auf dem Markt sorgt dafür, dass die Anbieter ihren Kunden attraktive Boni zur Verfügung stellen. Bei einem Online-Casino zum Beispiel ist der Einzahlungsbonus sehr beliebt. Der Haken besteht aber oft darin, dass diese Boni nur sehr schwer freizuspielen sind. Das liegt unter anderem daran, dass nicht alle Spiele für ein Freispielen des Bonus qualifiziert sind. Oder sie sind es teilweise nur zu einem Bruchteil. Das Freispielen des Bonus konzentriert sich bei Online-Casinos oft auf Slot Games, die einarmigen Banditen. Der Bonusbetrag muss hierbei oft um ein Vielfaches umgesetzt werden, damit der Kunde diesen Betrag auch wie echtes Geld behandeln kann. Bei einem Poker Bonus hingegen liegen die Dinge ein wenig anders, wie der nachfolgende Text zeigt.

Poker Bonus ohne Einzahlung

Neben dem Bonus, der mit einer Einzahlung einhergeht, gibt es aber auch Boni, für die man noch nicht einmal Geld einzahlen muss, um diese auf sein Spielkonto zu bekommen. Hierbei spricht man von einem so genannten No Deposit Bonus. Doch wie kommt man an einen solchen Bonus, wenn man doch gar kein Geld einzahlen muss? Das ist ganz einfach. Dieser Bonus kann per Code auf das Konto gebracht werden. Viele Anbieter haben einen solchen Code parat und bieten ihn in Form einer Schaltfläche oder eines Buttons an. Doch nicht nur das. Weiter oben wurde bereits die korrekte E-Mail-Adresse ins Spiel gebracht. In vielen Fällen wird ein solcher Code für einen Poker Bonus ohne Einzahlung an eben jene Adresse geschickt, so dass der Kunde ihn im Prinzip nur noch abholen muss.

Der Kunde sollte also gezielt die Augen offenhalten und schauen, welcher Anbieter einen solchen Poker Bonus ohne Einzahlung im Programm hat. Ein solcher Pokerraum ist zum Beispiel 888 Poker. Hier kann der Spieler auf satte 88 Dollar ohne Einzahlung zurückgreifen.

Welche Rolle die Registrierung spielt

websiteEs gibt eine Art des Poker Bonus, die viele Kunden oder solche, die es werden wollen, gar nicht so richtig auf dem Schirm haben. Dieser Bonus wird im Rahmen der Registrierung vergeben. Hierbei handelt es sich um einen Willkommensbonus, der nach erfolgreicher Anmeldung entweder sofort auf dem Kundenkonto erscheint oder aber im Rahmen eines Bonuscodes freigegeben wird. In der Registrierungsmaske findet sich bei vielen Anbietern ein Feld, in das man eben diesen Code eintragen kann. Wer auf diesen Bonus verzichten möchte, der kann das Feld aber auch freilassen und die Anmeldung so fortführen. Einer ordnungsgemäßen Registrierung steht dies jedenfalls nicht im Wege.

Poker Bonus als Paket

Es gibt noch mehrere Möglichkeiten, um einen Pokerbonus abzugreifen. Besprochen wurde im Text bisher der Bonus, der mit einer Einzahlung einhergeht und so auf das Konto des Spielers wandert. Ebenfalls besprochen wurde der Bonus, der auch ohne Einzahlung in Anspruch genommen werden kann. Einige Anbieter jedoch weiten ihr Bonusangebot aus. So gibt es nicht nur einen Gratis-Bonus oder einen Bonus mit Einzahlung, sondern auch Pakete, die mehrere Vorteile bieten. Der bereits besprochene Einzahlungsbonus ist oft ein Teil dieses Pakets. Doch gerade im Bereich Poker lassen sich die Anbieter noch immer ein wenig mehr einfallen. So gehören zum Beispiel Token für Turnierteilnahmen in vielen Fällen ebenfalls dazu. Doch damit nicht genug. Für den Fall, dass zum Unternehmen auch ein Casino gehört, legen die Macher oft auch noch einen Bonus für eben jenes angeschlossene Casino oben drauf. Ebenfalls zu den Paketen können „Eintrittskarten“ für besondere Turniere, VIP-Punkte oder ähnliche Dinge gehören. Die Angebote unterscheiden sich natürlich von Anbieter zu Anbieter. Wer also gerne nach diversen Boni Ausschau hält, der sollte sich die einzelnen Seiten ganz genau anschauen. Ein Paket bietet auf jeden Fall eine ganze Menge an nützlichen Bonus-Varianten, von denen man als Kunde profitieren kann.

Poker Bonus freispielen

Ein Bonus ist gut und schön, denn schließlich handelt es sich hierbei um Zusatzkapital, das dem Spieler zur Verfügung steht. Doch ein Bonus muss natürlich auch erst einmal in irgendeiner Form freigespielt werden. Warum freispielen? Nun, es wäre doch sicherlich toll, wenn der Spieler eine Einzahlung vornimmt, seinen 100-Prozent-Bonus auf dem Konto hat und sich dieses Geld sofort wieder auszahlen lassen würde. Eine schöne Vorstellung, jedoch leider utopisch. Denn für einen Bonus muss natürlich auch eine gewisse Leistung erbracht werden.

Wie sieht nun diese Gegenleistung aus? Die Lösung ist ganz einfach: Der Kunde muss spielen, spielen, spielen. Denn wer besonders viele Hände spielt, an Cashgames oder Turnieren teilnimmt, der spielt seinen Bonus Stück für Stück frei. Wie dieses Stück jeweils aussieht, obliegt dem Anbieter. Von daher lohnt es sich immer, wenn man sich die Bestimmungen für einen Bonus ganz genau durchliest. Denn dann gibt es auch keine bösen Überraschungen. Um einen Bonus freizuspielen, müssen bei vielen Anbietern Status- oder Treuepunkte gesammelt werden. Eine gewisse Zahl X dieser Punkte legt dann eine Summe Y des Bonus frei. Wer also viel spielt, erhöht seine Chancen, auch von der kompletten Höhe des Bonus zu profitieren. Wichtig ist hierbei, dass es sich um Cashgames oder ähnliche Spiele handelt. Spielgeldtische sind in der Regel nicht Teil der Bonusleistungen.

Der freigespielte Bonus kann dem Spieler dann auf verschiedene Art und Weise zufließen. Zum Beispiel kann er wie echtes Geld behandelt werden, so dass sich der Kunde den Betrag auszahlen lassen kann. Er kann das Geld aber auch auf dem Konto belassen und sich dafür Sachpreise sichern oder in einem Shop des Anbieters einkaufen. Und wer gerne Turniere spielt, der kann ebenfalls von einem freigespielten Bonus profitieren: Denn er kann sich von dem freigesetzten Geld Startplätze für das eine oder andere Turnier erkaufen.

Eine besondere Art des Bonus stellen die VIP-Bereiche der Anbieter dar. Und wer möchte nicht gerne zu den VIPs gehören? Aber was hat es mit diesem Bereich auf sich? Und wie kann man als Pokerspieler ein Teil davon werden? Auch hier lautet die Antwort: spielen, spielen, spielen! Weiter oben im Text wurden bereits die Statuspunkte erwähnt. Je nach Anbieter tragen diese hier und da auch einmal besondere Namen, doch in ihrer Funktion sind sie alle gleich. Je mehr dieser Punkte erspielt werden, desto höher klettert der Spieler auf der VIP-Leiter nach oben. Oftmals ist der VIP-Bereich nach diversen Statusstufen eingeteilt. Hierzu zählen Bronze, Silber, Gold oder aber auch Platinum oder Diamant. Die Stufen sind jeweils vom Anbieter abhängig, ebenso die Punkte, die für das Erreichen eines Status notwendig sind. Je mehr gespielt wird, desto mehr Punkte gibt es. Und je mehr Punkte gesammelt werden, desto schneller erreicht man die neue Statusstufe. Als Belohnung für das Erreichen einer neuen Statusstufe winken entweder tolle Preise oder diverse Aktionen wie etwa Turnier-Token oder ähnliche Dinge

Für wen der Poker Bonus geeignet ist

sicherheitWenn man von einem Poker Bonus spricht, dann stellt sich natürlich immer die Frage, welche Spieler hiervon am meisten profitieren können. Diese Frage ist mitunter gar nicht einmal so leicht zu beantworten, da ein Bonus viele Gesichter hat und daher nicht universell für jeden Spieler den gleichen Nutzen mit sich bringt. Wer auf jeden Fall von einem solchen Bonus profitiert, sind Anfänger und Spieler, die sich gerade erst in die Welt des Pokerns begeben. Denn sie erhalten zum Beispiel mit dem Einzahlungsbonus schon einmal eine gute Basis, um sich eine passable Bankroll aufbauen zu können. Außerdem gibt ihnen ein solcher Bonus die Gelegenheit, das Spiel in Ruhe kennenzulernen, ohne gleich zu 100 Prozent eigenes Geld investieren zu müssen. Dennoch können gleichzeitig auch Cashgames absolviert werden. Für Freunde von Turnieren kann sich ein Bonus ebenfalls lohnen, denn wie bereits dargestellt wurde, werden zum Beispiel im Rahmen eines Bonuspakets sogar Token für diverse Turniere mit angeboten. Eine weitere Gruppe sind Vielspieler. Wer viele Hände spielt, sammelt viele Punkte und kann daher auch seinen Bonus freispielen. Und je nachdem, wie hoch der Einzahlungsbetrag im Rahmen einer Bonusleistung war, kann dieses zusätzliche Geld sehr üppige Ausmaße annehmen. Vielspieler profitieren ebenfalls von den angesprochenen VIP-Leistungen der Anbieter.

Inwieweit echte Profis von einem Bonus profitieren können, steht wieder auf einem anderen Blatt. Einige von ihnen werden anmerken, dass ein solcher Bonus nicht immer leicht freizuspielen ist. Das mag zwar richtig sein, doch hat der Anbieter schließlich keine andere Wahl. Zwar handelt es sich bei einem Bonus um ein attraktives Gebilde für den Spieler, jedoch wäre es naiv zu glauben, dass die Anbieter einfach so Unmengen an Geld an zahlreiche Kunden verschenken. Denn die Anbieter sind zum Teil börsennotierte Unternehmen, deren Ziel es selbstverständlich ist, Profit zu erwirtschaften. Und Profit erwirtschaftet man nicht, indem man Geld leichtfertig verschenkt. Ein Bonus ist daher auch als Anreiz zu sehen, um bei einem Anbieter zu spielen und dort möglichweise auch zu bleiben. Wenn man geschickt spielt und auch ein wenig Glück an seiner Seite hat, dann kann sich ein Poker Bonus durchaus als eine sehr lukrative Sache erweisen. Es kommt natürlich auf die eigenen Ansprüche an. Ein Spieler, der nur hier und da einmal im Einsatz ist, wird logischerweise weniger Geld freispielen können als die echten „Cracks“. Und noch etwas sollte beachtet werden: Die Boni sind meistens auch zeitlich begrenzt. Das heißt, dass die Spieler nur eine bestimmte Zeitspanne haben, in der sie den Bonus freispielen können. Dieser Faktor variiert aber von Anbieter zu Anbieter. Mal sind es 30 Tage, mal 60 Tage. Eine genauere Auflistung bieten dem Kunden hierbei die Bonusbedingungen. Dort sind in der Regel auch detaillierte Informationen vorhanden, wie welcher Bonus freigespielt und wie welche VIP-Stufe erreicht werden kann.

Ist ein Poker Bonus seriös?

poker-lizenz-iconNatürlich stellen sich viele Kunden die Frage, ob es sich bei einem Poker Bonus um eine seriöse Angelegenheit handelt. Bei der Beantwortung dieser Frage darf aber nicht nur der Bonus allein betrachtet werden. Vielmehr muss hierbei auch der gesamte Auftritt des Pokerraums begutachtet werden. Die Frage muss daher eher lauten: Ist der Anbieter seriös? Denn wenn der Anbieter an sich eine weiße Weste besitzt, dann muss sich der Kunde im Grunde keine Sorgen machen, ob es sich bei dem dort angebotenen Bonus um eine seriöse Angelegenheit handelt. Die Seriosität eines Anbieters ist in der Regel sehr leicht festzustellen. Das wichtigste Kriterium ist hierbei eine gültige Glücksspiellizenz. Ist diese vorhanden, dann ist der Spieler absolut auf der sicheren Seite. Denn die Lizenz ist ein Beleg dafür, dass der entsprechende Pokerraum von einer staatlichen Behörde überwacht wird, so dass ein im wahrsten Sinne des Wortes eher „falsches Spiel“ hier nicht stattfinden darf. Denn ansonsten würde die Behörde einschreiten, den Anbieter sanktionieren oder ihm sogar die Lizenz entziehen.

Anbieter, die nichts zu verbergen haben, gehen in der Regel sehr transparent mit dem Thema Lizenzen um. Entweder haben sie auf ihren Homepages einen eigenen Bereich, in dem sie das Unternehmen ein wenig genauer vorstellen oder sie stellen Infos zu Lizenzen und Co. im unteren Bereich ihrer Webseiten zur Verfügung. Nicht selten gibt es dort auch Links zu den ausstellenden Glücksspielbehörden, so dass der Kunde sofort sieht, mit wem er es zu tun hat. Sollte ein Anbieter all diese Infos nicht zur Verfügung stellen oder sollte es dort Ungereimtheiten geben, dann ist von Seiten des Spielers durchaus Vorsicht angebracht. Denn wer nichts zu verbergen hat, sollte auch kein Problem damit haben, seinen Kunden diese wichtigen Infos zur Verfügung zu stellen. Denn das schafft Vertrauen. Und Vertrauen ist eine Grundvoraussetzung, wenn es um das Online Pokern geht. Vor allem dann, wenn echtes Geld im Spiel ist.

Welcher Poker Bonus ist der beste?

Im bisherigen Text wurde die Art und Weise dargestellt, mit der der Spieler an einen attraktiven Poker Bonus kommen kann. Es wurde auch erläutert, welche Boni es gibt. Für einen Spieler stellt sich nun natürlich die Frage, welcher Poker Bonus der beste ist. Die Frage ist nicht pauschal zu beantworten, da jeder Spieler andere Ansprüche an das Pokern hat. Wer zum Beispiel viele Hände spielt, aber nur selten an Turnieren teilnehmen möchte, der ist mit einem herkömmlichen Poker Bonus sehr gut beraten. Der Einzahlungsbetrag wird hierbei teilweise sogar verdoppelt. Wer nun also viel spielt, erhält die Chance, einen attraktiven Betrag auf sein Konto zu bekommen. Spieler, die hingegen gerne an Turnieren teilnehmen oder auch noch von anderen Aktionen des Anbieters profitieren wollen, entscheiden sich für eines der Willkommenspakete, in denen weit mehr enthalten ist, als nur der reine Einzahlungsbonus oder der kostenlose Bonus. Hierbei geht es dann auch um Token für Turniere oder um Guthaben, mit dem man sich bei Turnieren verschiedener Art einkaufen kann.

888Poker-Testbericht

Für Anfänger ist der 888 Poker No-Deposit nach wie vor die Beste Variante Online Poker mal gratis aus zu probieren!

Zum 888 Poker No Deposit Bonus

Betsson zum Beispiel ist ein Anbieter, der seinen Kunden einen attraktiven Einzahlungsbonus zur Verfügung stellt. Das Gute: Der Kunde kann sich den Bonus gewissermaßen sogar aussuchen, da er gestaffelt ist. Hierbei sind Bonussummen von bis zu 1000 Euro drin. Ein gutes Beispiel für ein gutes Willkommensangebot ist der Bonus von Ladbrokes. Denn hier muss sich der Kunde nicht nur auf einen Einzahlungsbonus festlegen, sondern kann auch noch von weiteren Zusatzleistungen profitieren. So kann man hier etwa auf kostenlose Poker Tools zurückgreifen, Gratis-Token für Turniere erhalten oder sich die Chance auf wöchentliche Specials sichern. Der Einzahlungsbonus ist hierbei ein Teil des Angebots, fällt jedoch ein wenig geringer aus, als wenn man sich einzig und allein für diese Variante entscheiden würde.

Wie bereits erwähnt, ist es dem Kunden selbst überlassen, für welchen Bonus er sich entscheidet. Alle Bonusarten haben sicherlich ihre Vor- und Nachteile. Der Spieler muss seine Gewohnheiten kennen und darauf basierend entscheiden, welchen Bonus er wählen möchte.

Muss man zwingend einen Poker Bonus nehmen?

Die Antwort hierzu lautet „Nein“. Spieler, die auf einen Bonus verzichten möchten, werden natürlich nicht gezwungen, eines der Angebote in Anspruch zu nehmen. So muss zum Beispiel bei der Registrierung kein Code in das dafür vorgesehene Feld eingetragen werden. Und sofern es sich um einen Einzahlungsbonus handelt, kann sich der Spieler natürlich auch dafür entscheiden, ohne Bonus in die Welt des Pokerns einzutauchen. Es handelt sich lediglich um ein Angebot, nicht um einen Zwang.

Wie erkennt man den Poker Bonus?

poker-bonus-iconDen Bonus zu erkennen, ist nun wirklich nicht schwer. Denn oft werden die Boni von den Anbietern sehr offensiv mithilfe von Buttons, Bannern oder sogar eigenen Menüpunkten auf den Webseiten beworben. Wer wirklich auf der Suche nach einem Bonus ist, der kann ihn im Grunde überhaupt nicht verfehlen. Da die Anbieter natürlich Wert darauf legen, einen solchen Bonus an den Mann zu bringen, gibt es auf den Seiten natürlich auch immer eine Menge Informationen. Auf diesen Unterseiten wird dann detailliert dargestellt, was welcher Bonus beinhaltet und wie man ihn freispielen kann und muss. Apropos freispielen: Bei der Vielfalt der Boni machen sich die Kunden oft auch Gedanken darüber, wie man überhaupt erkennt, wann man welchen Betrag freigespielt hat. Hier gibt es aber gute Neuigkeiten, denn viele der Anbieter stellen so genannte Bonus Tracker zur Verfügung. Hier kann der Spieler erkennen, wie viele Statuspunkte ihn zum Beispiel noch von der nächsten VIP-Stufe oder von der nächsten Bonusstufe trennen. Diese Bonus Tracker befinden sich in der Regel im persönlichen Kundenbereich und können von dort aus aufgerufen werden.

Fazit: Ein Poker Bonus kann sich lohnen

An den Boni, die von den Anbietern zur Verfügung gestellt werden, scheiden sich mitunter die Geister. Vor allem im Bereich der Online-Casinos ist diese Skepsis immer wieder zu beobachten. Allerdings verhält es sich bei einem Poker Bonus ein wenig anders. Denn hier kann der Spieler durchaus von attraktiven Leistungen profitieren, die zum Teil weit über einen prozentualen Einzahlungsbonus hinausgehen. Um Missverständnissen vorzubeugen: Natürlich kann auch ein Einzahlungsbonus allein sehr attraktiv sein. Doch einige Pokerräume glänzen auch mit Zusatzangeboten wie etwa speziellen VIP-Programmen, Gratis-Token für Turniere und mehr. Der Spieler muss am Ende des Tages – und natürlich in der vorgegebenen Frist – selbst entscheiden, mit welchem Bonus er an den Start gehen möchte. Der Bonus an sich ist kein Zwang und kann auch einfach abgewählt werden. Bevor man dies tut, sollte man sich jedoch die jeweiligen Bedingungen genau zu Gemüte führen. Erst dann weiß man als Spieler genau, ob sich der Bonus lohnt oder aber nicht.

Im Grunde profitieren Vielspieler besonders von einem Poker Bonus. Wer viele Hände spielt, kann mehr Bonusgeld freispielen. Zu beachten ist hierbei, dass dafür in der Regel nur Cash Games oder diverse Turniere infrage kommen. Kostenlose Partien um Spielgeld etwa werden normalerweise nicht berücksichtigt. Hand in Hand mit den Statuspunkten gehen auch oft die VIP-Programme. Hier hat der Spieler noch einmal die Möglichkeit, auf besondere Angebote zurückzugreifen und sich selbst mit Geld- und Sachpreisen sowie mit dem Zugang zu diversen Turnieren zu belohnen. Die Seriosität eines Bonus ist auch immer dann gegeben, wenn der Anbieter selbst in puncto Lizenzen nichts zu verbergen hat. Wer sich also geschickt anstellt und auch ein wenig Karten- und Spielglück hat, der kann von einem Bonus durchaus profitieren.

Für alle Neulinge empfehlen wir den 888 Poker Bonus, der 88 USD gratis garantiert.

Jetzt 88$ gratis holen