Skip to main content

Bet-At-Home Testbericht und Erfahrungen

(4 / 5 bei 112 Stimmen)

1.500,00 €

Bonus - nur über diesen Link
Bonus100% bis zu 1500€
EinzahlungsmöglichkeitenKreditkarte, PayPal, Skrill, Neteller, Sofort, Giropay, Banküberweisung, PaySafeCard, Entropay
Weitere SpielmöglichkeitenLivestreams, Casino, Sportwetten
LizenzMalta
NetzwerkiPoker

Bet-at-home ist vor allem was für Sportwettenfans!


Gesamtbewertung

66.4%

"Gut"

Bonus
77%
gut
Anzahl der Spieler
72%
gut
Software
55%
nur Windows!
App
50%
keine
Kundenservice
78%
gut

Bet-At-Home – Einer der Besten Sportwetten – und Pokeranbieter 2017!

Die Bet-At-Home Erfahrungen zeigen, dass man es als Kunde hier mit einem sehr seriösen Anbieter aus der Riege der Pokerräume zu tun hat. Bet-At-Home dürfte sehr vielen Kunden aus dem Bereich der Sportwetten ein Begriff sein, da sich dieser Anbieter hier bereits einen Namen machen konnte. Bet-At-Home wird von der bet-at-home.com Internet Ltd mit Sitz auf Malta betrieben und auch von der dortigen Glückspielbehörde lizensiert.

Der Bet-At-Home-Testbericht zeigt, dass sich dieser Anbieter nicht hinter den ganz großen Fischen in der Branche verstecken muss. So steht zum Beispiel ein ausreichendes Pokerangebot zur Verfügung, nicht nur das weltbekannte Texas Hold‘em. Auch die Sonderaktionen oder der Bonus für Neukunden sind aller Ehren wert.

Vorteile von Bet-At-Home

  • Viele verschiedene Poker-Varianten
  • Übersichtliche Lobby
  • Gratis-Software zum Download
  • 100-Prozent-Startbonus
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten
  • Promotion-Aktionen
  • gutes Pokerangebot

Nachteile von Bet-At-Home

  • Kein Spielen im Browser möglich
  • Keine mobilen Poker Apps

Pokerangebot: Bet-At-Home zeigt sich facettenreich

Das Angebot eines Pokeranbieters ist natürlich mit der wichtigste Punkt, den man einem Kunden bieten kann. Denn hier entscheidet sich oft, ob der Spieler weiter bei einem Anbieter spielt oder ob er vielleicht doch die Fronten wechselt. Von daher ist es wichtig, dass nicht nur das weltweit gleichermaßen bekannte und beliebte Texas Hold’em angeboten wird, sondern auch andere Varianten wie Omaha oder Stud. Außerdem kann es natürlich nie schaden, diverse Sit&Go-Turniere oder ähnliche Angebote im Köcher zu haben. Die Vielfalt ist es, die dem Spieler hier gefällt und ihn an den Tisch bringt. Wie das Bet-At-Home Review zeigt, ist dies der Fall, denn der Spieler kann auf eine Menge an Optionen zurückgreifen. Er kann eben zwischen jenen Pokervarianten wählen und auch die Tische perfekt nach seinen Vorlieben aussuchen. Die Lobby bietet hierfür mehrere Optionen. Die Tische können zum Beispiel nach Spielern, Limits oder aber auch nach Wartezeit sortiert werden. Trainingsspiele sind ebenso möglich.

Doch zum Pokerangebot an sich gehört mehr als nur eine aufgeräumte Lobby mit vielen Tischen. Auch die Sonderaktionen und diverse Boni haben sich stets bewährt und stehen bei den Spielern hoch im Kurs. Das Bet-At-Home Review wird im folgenden Text noch weiter auf diese Facetten des Angebots eingehen.

betathome-bonus

Bet-At-Home Bonus

Der Bet-At-Home Bonus ist eine willkommene Gelegenheit, um sein Spielkonto mit zusätzlichem Geld zu füllen. Vor allem für neue Spieler wird ein solcher Bonus gerne angeboten. Bei Bet-At-Home können die Spieler einen Bonus von bis zu 1500 Euro abgreifen. Sie erhalten 100 Prozent auf ihre erste Einzahlung und können diesen Bonus dann sogleich in Spielguthaben umwandeln. Wie bei anderen Anbietern wie etwa William Hill oder PKR, muss ein solcher Bonus Stück für Stück freigespielt werden. Bei Bet-At-Home geschieht dies mit dem Sammeln von so genannten Loyalty Points. Wer 125 dieser Loyalty Points sammelt, der spielt fünf Euro des Bonus frei. Wer etwa den vollen Bonusbetrag in Höhe von 1500 Euro freispielen möchte, der benötigt insgesamt 37.500 Loyalty Points. Wie man hier erkennen kann, richtet sich dieser Bonus ganz klar an Vielspieler, die so natürlich eine gute Gelegenheit haben, sich durch viele Hände diesen attraktiven Bonus zu sichern.

Bet at Home Bonus sichern

Bet-At-Home Anmeldung

Die Bet-At-Home Anmeldung ist natürlich Grundvoraussetzung dafür, dass man als Spieler auf das reichhaltige Angebot und auch auf den Bonus zugreifen kann. Grundsätzlich unterscheidet sich der Registrierungsprozess bei Bet-At-Home nicht wesentlich von dem bei anderen Anbietern wie 888 Poker oder Everest Poker. Es müssen diverse Daten zur Verfügung gestellt werden, die für die Registrierung zwingend notwendig sind. Hierzu zählt zum Beispiel der korrekte Name in Verbindung mit der Adresse und dem richtigen Geburtsdatum. Zwei Telefonnummern müssen ebenfalls mit angegeben werden. Hierbei handelt es sich um eine Mobilnummer sowie um eine Festnetznummer, unter der der Spieler im Zweifel zu erreichen ist.

Bet at Home ausprobieren

Zu den weiteren Angaben gehört die korrekte E-Mail-Adresse. Bei manchen Anbietern wird ein Link an diese Adresse gesendet, mit dem die Registrierung noch einmal bestätigt werden muss. Bei Bet-At-Home ist dies zwar nicht der Fall, jedoch werden an diese Adresse auch Ankündigungen zu speziellen Angeboten oder Boni gesendet. Es lohnt sich also, hier die richtige Adresse einzutragen, um keine dieser Aktionen zu verpassen. Innerhalb der Eingabemaske kann als zusätzliches Sicherheitsmerkmal noch eine Sicherheitsfrage mit dazugehöriger Antwort gewählt werden. Diese Kombination wird benötigt, falls der Spieler seine Zugangsdaten einmal vergessen hat. Somit wird zusätzlich die Identität bestätigt. Hier kommt auch wieder die E-Mail-Adresse ins Spiel, denn die Zugangsdaten werden – sofern sie neu angefordert werden – an eben jene Adresse geschickt. Sind nun alle Angaben korrekt, dann wird die Registrierung mit einem Klick auf den Button „registrieren“ abgeschlossen. Achtung: Vorher müssen natürlich noch die AGB akzeptiert und dort der entsprechende Haken gesetzt werden.

Ein- und Auszahlungen: Bet-At-Home setzt auf große Auswahl

Viele Spieler machen einen Verbleib bei einem Anbieter auch davon abhängig, welche Einzahlungsoptionen hier zur Verfügung stehen. Denn nicht alle Spieler haben immer genau die Optionen zur Hand, die manche Anbieter im Programm haben. Von daher ist Vielfalt hier Trumpf, und diese ist bei Bet-At-Home gegeben. Selbstverständlich stehen hier Optionen wie zum Beispiel die Zahlung per Kreditkarte zur Verfügung. Neben Visa- und Mastercard wird auch die Eurocard oder eine Karte vom Diner’s Club akzeptiert. Darüber hinaus kann der Kunde aber auch auf weitere Varianten zurückgreifen. So stehen ihm zum Beispiel Giropay oder die Sofortüberweisung zur Verfügung. Der Vorteil bei diesen Methoden: Das Geld wird dem Spielkonto sofort gutgeschrieben. Bei einer herkömmlichen Überweisung, die ebenfalls zum Angebot zählt, dauert es einige Tage, bis das Geld gebucht und auf das Konto übertragen wird. In der heutigen Zeit bekommen digitale Geldbörsen eine immer größere Bedeutung. Hierzu zählt das sehr populäre PayPal. PayPal gehört weltweit zu einem der bekanntesten Zahlungsanbieter und wird in vielen Online-Shops erfolgreich eingesetzt. Auch hier hat der Kunde den Vorteil, dass das eingezahlte Guthaben sofort zur Verfügung steht. Skrill/Moneybookers ist ebenfalls eine digitale Geldbörse, die von Bet-At-Home akzeptiert wird, wie dieses Review zeigt. Wer gerne mit Prepaid-Guthaben arbeitet, der kann auch eine Paysafecard für die Einzahlung verwenden. Diese bekommt man in ausgewählten Geschäften oder aber auch an Tankstellen.

Bet-At-Home Plattform und Software: Software als Mittel der Wahl

Damit man als Kunde bei Bet-At-Home pokern kann, benötigt man eine Software. Diese lässt sich über den entsprechenden Menüpunkt bequem herunterladen. Zu beachten ist allerdings, dass diese Software bislang einzig und allein für das Windows-System verfügbar ist. Eine Version für den Mac gibt es nicht. Nach dem Download und erfolgreicher Installation kann sich der Kunde mit seinen Daten einloggen und dann auf alle Funktionen der Lobby zugreifen. Auch Einzahlungen sind von dort aus möglich.

Mobile Apps gibt es zwar ebenfalls, allerdings nicht für das Pokern. Die Anwendungen, die von Bet-At-Home hier zur Verfügung gestellt werden, beschränken sich lediglich auf die anderen beiden Kerngeschäfte des Anbieters: Sportwetten und Casino Games.

Bet-At-Home Kundenservice

Der Bet-At-Home Kundenservice macht einen guten und seriösen Eindruck und sorgt dafür, dass der Spieler auch bei kleineren und größeren Problemen nicht im Regen stehengelassen wird. Mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche landet man im Kundenservice, der aus mehreren Teilen besteht. Zum Beispiel kann man hier per Kontaktformular eine Nachricht versenden. Wer zu einem bestimmten Problem auch einen Screenshot mitliefern möchte, für den stellt Bet-At-Home eine gesonderte E-Mail-Adresse zur Verfügung, an die dann Nachrichten und Screenshots geschickt werden können. Neben dem Kontaktformular kann der Kunde aber auch noch eine andere Möglichkeit nutzen, um mit dem Service zu kommunizieren. Denn es gibt verschiedene Telefonnummern, unter denen sich der Kunde Hilfe holen kann. Gelungen ist hierbei die übersichtliche Aufteilung. Denn der Kunde kann etwa für den Pokerbereich eine eigene Rufnummer anwählen, um Fragen und Probleme zu lösen. Weitere Rufnummern stehen auch für den Casino- oder Sportwettenbereich zur Verfügung.

Zu jedem guten Servicebereich zählt auch eine ebenso gut sortierte FAQ-Sektion. Diese ist bei Bet-At-Home ebenfalls vorhanden. Der Kunde hat hierbei die Möglichkeit, neben Poker auch noch andere Teilbereiche auszuwählen und sich basierend auf dieser Auswahl die häufigsten Fragen nebst Antworten anzeigen zu lassen. Wer nicht nur auf der Suche nach Fragen und Antworten ist, dem stellt Bet-At-Home ebenfalls einen eigenen Reiter zur Verfügung. So ist es zum Beispiel möglich, per Kontaktformular Lob und Kritik loszuwerden.

betathome-kundenservice

Bet-At-Home App

Eine Bet-At-Home App für das mobile Pokern gibt es nicht. Wie bereits weiter oben erwähnt, gibt es zwar mobile Apps dieses Anbieters, jedoch nicht für den Pokerbereich. Der Spieler muss sich daher mit der kostenfreien Software begnügen.

Sicherheit und Seriosität: Bet-At-Home arbeitet von Malta aus

Sicherheit und Seriosität rücken vor allem bei Spielen um echtes Geld immer in den Mittelpunkt. Denn wer möchte seine Einsätze schon einem Anbieter anvertrauen, der nicht seriös arbeitet? Eine zentrale Rolle spielen hierbei gültige Lizenzen. Diese Lizenzen sind ein Beleg dafür, dass der Anbieter von einer staatlichen Behörde überwacht wird. Im Falle von Bet-At-Home handelt es sich hierbei um die maltesische MGA. Weitere Informationen sowie die Nummer der Lizenz finden sich im unteren Bereich der Webseite. Es empfiehlt sich, hierfür die Schriftgröße des Browsers zu vergrößern, da die Lizenzinfos oft recht klein gehalten und somit nur schwer zu lesen sind. Die Bet-At-Home Erfahrung zeigt, dass der Spieler nicht zuletzt aufgrund der Lizenz hier auf der sicheren Seite ist und beruhigt dem gepflegten Pokerspiel nachgehen kann.

betathome-aktionen

Zusatzangebote: Bet-At-Home bietet viele Extras

Zusatzaktionen, die sich vom Rest der Pokerangebote ein wenig abheben, sind nicht selten das Salz in der Suppe und geben einen weiteren Anreiz, um sich bei einem Anbieter anzumelden. So gibt es zum Beispiel spezielle „Missions“, Daily Grands oder bestimmte Jackpots, die gespielt werden können. Diverse Freerolls gehören ebenso zu den Sonderaktionen wie eine Pokerschule, die von Spielern genutzt werden kann, um Erfahrungen zu sammeln und in die Pokermaterie einzutauchen.

betathomevip

Überdies hinaus bietet Bet-At-Home auch einen VIP-Club. Mithilfe von Status-Punkten, die bei Turnieren oder Cash Games gesammelt werden können, erhält der Spieler die Möglichkeit, in der Leiter Stück für Stück nach oben zu klettern. Die verschiedenen Statusstufen sind Bronze, Silber, Gold, Platinum und Diamond. Da sich diese Einstufungen von Anbieter zu Anbieter unterscheiden, lohnt es sich, auf der Webseite nach genaueren Informationen zu suchen. Bet-At-Home bietet seinen Kunden hierfür einen separaten Menüpunkt, unter dem er die Eigenheiten des VIP-Systems einsehen kann. Dort erfährt er zum Beispiel, wie viele dieser Statuspunkte für welche VIP-Stufe vonnöten sind. Man kann jederzeit in einen höheren Status gelangen, aber auch wieder herabgestuft werden. Vor allem Vielspieler profitieren hierbei davon, dass jede Hand eines Cash Games oder eines Turniers mit den bereits weiter oben erwähnten Loyalty Points belohnt wird.

Bet-At-Home Fazit: Guter Anbieter mit ansprechendem VIP-Programm

Bei Bet-At-Home handelt es sich um einen sehr guten und seriösen Anbieter, bei dem der Kunde ohne große Bedenken seine Anmeldung in Angriff nehmen kann. Das Pokerangebot ist reichhaltig und deckt eine Reihe von verschiedenen Varianten ab, unter anderem das bekannte Texas Hold’em oder aber auch Omaha. Turniere sind über die sehr übersichtliche Lobby ebenfalls zu erreichen. Leider steht dem Spieler lediglich eine kostenlose Software zur Verfügung, ein Spielen per Browser ist nicht möglich. Ebenfalls nicht vorhanden sind mobile Apps für das Pokern. Zwar gibt es ein mobiles Angebot von Bet-At-Home, jedoch beinhaltet dies lediglich Sportwetten und Casinospiele. Der Kundenservice kann sich ebenso sehen lassen wie der Bonus von 100 Prozent, der auf die erste Einzahlung gewährt wird. Ebenfalls ansprechend: das VIP-System und diverse Sonderaktionen. Löblich: der Anbieter hat eine Menge von Zahlungsmethoden im Angebot, so dass auch hier für jeden Kunden das Richtige dabei sein dürfte. Nicht zuletzt deshalb, aber auch aufgrund der vorhandenen Glücksspiellizenz aus Malta, lohnt es sich, bei Bet-At-Home ein Konto zu eröffnen.

Bet at Home besuchen

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1.500,00 €

Bonus - nur über diesen Link

1.500,00 €

Bonus - nur über diesen Link